Comtessas Blog
Shoot 'Em Up

Bevor ich mich daran mache, die Ereignisse der letzten Tage wieder zugeben... denn derer gibt es einige... hier mal kurz mein Feedback zu einer wahren Sinfonie aus Kanonenfeuer und Kugeln.

Nach einem gemütlichen und schönen Tag Sightseeing!!! wurde der Montag durch einen Kinobesuch gekrönt.

Nachdem wärmstens empfohlen, konnten wir gar nicht anders, als uns Shoot 'Em up anzusehen. Na ja... wirklich viele Alternativen hat es tatsächlich nicht gegeben, und nachdem ich den Film gesehen habe, bin ich davon um so mehr überzeugt *g*.

Was diesen Film auszeichnet... hier wird einfach in jeder erdenklichen Lebenslage zur Waffe gegriffen... ganz frei nach dem Motto "Waffen töten keine Menschen, aber sie helfen dabei" schießt sich der Protagonist (wunderbar gespielt von Clive Owen) durchs Leben und hinterlässt dabei einen nicht unbeachtlichen Bodycount .

Nun hat man es aber nicht mit einem kranken Psychopathen zu tun... zumindest nicht ganz. Unser eher unfreiwilliger Held zieht hier für Frau und Kind (auch wenn nicht das eigene) wieder Waffenmagnaten und gedungene Schergen ins Feld.

Dabei wird er, wie schon erwähnt, von seinen getreuen Waffen begleitet... ein wirkungsvolle Beziehung auf die selbst Sledge Hammer mit seiner Susi neidisch wären. Neben dem geballten Kugelhagel verkommen selbst profane Gemüse zur Waffe...

Unterlegt wird das ganze mit guter Musik und dem einen oder anderen flotten Spruch....

Daher hier mal wieder der Aufruf "Leute geht ins Kino" und "Esst mehr Gemüse" .... ersteres schon um zweites zu verstehen

4.10.07 10:44
 
Kürzlich gesehene Filme:

Underworld - Rise of the Lycans
96 Hours
Watchmen
The Duchess
Der Vorleser
Radio Rock Revolution
Knowing
Star Trek
Illuminati
Terminator



Kürzlich gelesene Bücher:

Schattenritter von James Clemens
Hinterland von James Clemens
Der letzte König von Schottland von Giles Foden(gerade dabei)



Startseite
Gästebuch
Kontakt
Abonnieren

Archiv



Gratis bloggen bei
myblog.de