Comtessas Blog
Elisabeth I.

Es kommt tats?chlich eher selten vor, dass ich einen kompletten Fernsehabend auf einem ?ffentlich rechtlichen Sender h?ngen bleibe, denn au?er dem Montagskino auf ZDF und Quarks & Co. l?uft da selten was Feines.

Daher ist es schon fast Gl?ck, dass ich gestern beim Zappen einen Moment auf BR verweilt bin, just in den ersten Minuten von "Elisabeth I." mit Helen Mirren und Jeremy Irons.

Da bin ich dann auch kleben geblieben, bis geschlagene 01:30 Uhr. Dass ich heute wieder fr?h aus dem Bett musste, war mir ehrlich gesagt, ziemlich egal.
Daf?r war dieser zweiteilige Fernsehfilm einfach viel zu gut.

Der Film zeigt die Heiratsbem?hungen der ?lter werdenden Elisabeth I., die am Ende an der Konfession des Bewerbers scheitern, und ihre Beziehung zu ihren G?nstlingen den Earl of Leicester und den Earl of Essex.

Die Darsteller sind einfach brillant, ich sage nur Helen Mirren und Jeremy Irons, das spricht irgendwie f?r sich.
Aber auch Hugh Dancy als Earl Essex war einfach nur genial.
Der Film war ein absoluter Genuss. Ich wei? gar nicht, wie ich da ausschalten h?tte k?nnen.

Damit hat das ?ffentliche mir gestern mal ausnahmsweise gezeigt, dass die GEZ-Geb?hren nicht ganz unn?tz sind, auch wenn ich weiterhin manchmal (vllt auch ?fter)an deren Sinn zweifeln werde.

8.4.09 11:12
 
Kürzlich gesehene Filme:

Underworld - Rise of the Lycans
96 Hours
Watchmen
The Duchess
Der Vorleser
Radio Rock Revolution
Knowing
Star Trek
Illuminati
Terminator



Kürzlich gelesene Bücher:

Schattenritter von James Clemens
Hinterland von James Clemens
Der letzte König von Schottland von Giles Foden(gerade dabei)



Startseite
Gästebuch
Kontakt
Abonnieren

Archiv



Gratis bloggen bei
myblog.de